25.02.2019: Achim mal anders

Ein Nachbericht von unserer Turnierteilnahme in Achim beim Turnierexperiment “Achim mal anders”:

Mit 12 Personen vom Team Quickborn sind wir am vergangenen Samstag zum “nahe liegenden” Turnier nach Achim gefahren. Insgesamt waren es leider nur 37 Teilnehmer, aber höchstwahrscheinlich lag dies nur an der langen Anreise für die meisten Stackerinnen und Stacker. Dadurch war alles jedoch sehr viel entspannter und persönlicher, was auch mal ganz nett war. Aber darum soll es gleich noch gehen.

Aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl und der kleinen Altersklassen sind die Platzierungen vielleicht nicht ganz so aussagekräftig wie die erbrachten Zeiten selbst… Deswegen seien ein paar Highlights hervorgehoben:
Christian schafft seine erste offizielle 9,xx im Cycle; seine Tochter Lena ist in allen Disziplinen für ihre 8 Jahre überragend; Jasmin stackt in ihrem ersten Cycle-Stackoff fast ihre erste offizielle 6,xx; Felix stackt einen potenziellen deutschen Overallrekord im 3-6-3 mit 1,905 Sekunden; und die Turnierstaffel unter den Vereinen konnte unser Team für sich entscheiden. Das sind nur wenige der vielen tollen Ergebnisse, die ihr euch hier gerne anschauen könnt: http://wssa-deutschland.de/ergebnisse/

Kommentar verfassen